Erste Seifenkunst

Erste Seifenkunst

Ich stelle euch heute meine beiden ersten selbst gerührten Seifen vor, eine Kräuterseife und eine Winterpunschseife. Ich habe diese nach dem 25er Rezept hergestellt. Dies ist eine Methode für Anfänger, die auch leicht abgewandelt gut funktioniert.

Das Rezept besteht aus vier verschiedenen Fetten und Ölen zu je 25%, daher der Name. Ich habe Kokosöl, Kakaobutter, Rapsöl und Olivenöl verwendet. Tauscht man das ein oder andere Öl aus, so muss die Überfettung mit dem so genannten Seifenrechner neu berechnet werden.

Der Kräuterseife habe ich klein gemahlene Lindenblüten als Peeling beigemischt. Ganz ohne jeglichen Zusätze entfaltet die Kräuterseife ihren ganz eigenen natürlichen Duft.

Die Seife Winterpunsch besteht aus den gleichen Grundzutaten (Fette und Öle) wie die Kräuterseife. Zur Laugenherstellung habe ich einen starken Aufguss (Tee) aus Zimt, Nelke, Kardamom und Orangenschalen hergestellt. Diese Seife hat nach der Reifezeit von mindestens 6 Wochen einen ganz zarten Orangenduft. Zudem gefällt mir an ihr der zarte weiche Schaum.

Ich habe beide Seifen zum Test an Freunde und Bekannte verschenkt und sie sind begeistert. Das freut mich natürlich sehr und meine Leidenschaft ist jetzt erst richtig geweckt.

Meine nächste soll eine Milch-Seife werden. Also bleibt neugierig, ich werde berichten.

Eure Klara

Zugehörige Schlagwörter:

Hinterlasse einen Kommentar