Nusspeeling für streichelzarte Haut

Nusspeeling für streichelzarte Haut

 

Nach kalten Wintertagen haben es gerade unser Hände schwer, kennt Ihr das auch? Rötungen, schuppige Haut und Nägel, die brüchig sind und absplittern. Das passiert übrigens deshalb, weil bei Kälte unser Körper versucht die Temperatur zu halten und die Blutzufuhr zu allererst an den Händen und Füßen drosselt. Die Folge ist, dass die Fettproduktion der Haut an Deinen Händen stark reduziert wird. Häufiges Händewaschen im Kampf gegen Grippe & Co und die trockenen Heizungsluft geben ihnen dann noch den Rest.

Zum Glück gibt es ja ganz natürlicher Helfer aus der Küche. Walnüsse, Jogurth, Sahne, Olivenöl und Honig zum Beispiel. Dieser hat wertvolle Inhaltsstoffe, die desinfizierend wirken. Zudem hilft er auch bei der Hauterneuerung und somit bei der Heilung.

Damit die wertvollen Pflegestoffe aufgenommen werden können kannst Du Dir ganz einfach mit wenigen Zutaten ein Peeling herstellen. Es befreit Deine Haut von abgestorbenen Hautzellen und bereitet sie auf eine anschließende Pflege vor.

Hierfür nimmst Du 3 EL Nüsse (geknackt und zerstoßen bzw. fein gamahlen) und mischst diese mit 3 EL Jogurth sowie 1 TL Honig. Diese Masse massierst Du sanft in Deine Hände ein und spülst sie danach mit lauwarmem Wasser ab. Das in den Nüssen entaltene Öl und die wertvolle Linolsäure machen Deine Hände streichelzart.

Abrunden kannst Du das Ganze noch mit einem lauwarmen Handbad aus 1/2 Liter Sahne, die Du mit 1 EL Zitronensaft und 2 EL Olivenöl vermischst. Du badest für 10 Minuten Deine Hände darin, anschließend nur trocken abtupfen. Die Zitrone hemmt Entzündungen und desinfiziert und hilft auch, Deinen Säreschutzmantel zu erhalten. Die Sahne und das Olivenöl spenden viel Feuchtigkeit und eine extra Portin Pflege.

Viel Spass bei ausprobieren,

Eure Klara

 

Hinterlasse einen Kommentar